Aktuelles aus der Kanzlei

Kooperation mit der Kanzlei ALTHOFF KIERNER & PARTNER RECHTSANWÄLTE 

Seit dem 1. Januar 2016 kooperiert unsere Kanzlei mit der Rechtsanwaltskanzlei ALTHOFF KIERNER & PARTNER RECHTSANWÄLTE (Partnerschaftsgesellschaft) mit Sitz in Dresden, Dortmund und Erfurt. Diese Zusammenarbeit bietet aufgrund der gemeinsamen fachlichen Ausrichtung die Möglichkeit eines größeren räumlichen Wirkungskreises. Unsere 15 spezialisierten Anwälte bieten ein noch differenzierteres Beratungsangebot für unsere Mandanten. Auch für größere Projekte und kurzfristige komplexe Aufgaben können wir gemeinsam eine sofortige Verfügbarkeit gewährleisten und bei Bedarf ein Anwaltsteam stellen.

Verpflichtung des Bauträgers zur Herausgabe von Planungsunterlagen

22.3.2016

OLG Köln, Urteil vom 13.05.2015 Az: 11 U 96/14

Der Bauträger ist verpflichtet, Planungsunterlagen herauszugeben, wenn der Käufer ein berechtigtes Interesse daran hat. Ein berechtigtes Interesse besteht für den Energieausweis, Kanaldichtigkeitsnachweise, Bedienungsanleitungen und die Werkplanung, wenn diese in der Baubeschreibung erwähnt sind.

Weiterlesen

Wenn Wohnungseigentümer zahlungsunfähig werden

22.3.2016

Wenn einzelne Wohnungseigentümer zahlungsunfähig werden, stellt das die Wohnungseigentümergemeinschaft regelmäßig vor erhebliche Probleme. Jede Eigentümergemeinschaft stellt eine wirtschaftliche Einheit dar, die darauf angewiesen ist, dass ihre Mitglieder für das notwendige Jahresbudget aufkommen. Häufig bemerken Wohnungseigentümergemeinschaften die Zahlungsunfähigkeit eines ihrer Mitglieder erst, wenn Wohngeldverpflichtungen oder Sonderumlagen über einen längeren Zeitraum nicht beglichen werden oder wenn bereits ein Insolvenzverfahren oder Zwangsversteigerungsverfahren durch einen Drittgläubiger eingeleitet worden ist.

Weiterlesen

Immobilienkauf: Keine Vereinbarung einer Beschaffenheit außerhalb des notariellen Vertrages

17.3.2016

BGH, Urteil vom 06.11.2015 - V ZR 78/14

Die Beschreibung von Eigenschaften einer Immobilie durch den Verkäufer vor Abschluss des notariellen Kaufvertrages, die in der notariellen Urkunde nicht erwähnt wird, ist in der Regel für den Verkäufer nicht bindend.

Weiterlesen